• Inez

7 übliche Ausreden - so änderst du sie

Aktualisiert: Aug 1




To all those who wants to dictate my life: try it one more and another time. You can't. You are too weak. For me.  The number one reason people fail in life is because they listen to their friends and family but not to themselves. If someone tells you the worst can happen it will happen because you also believed so. But if you have the fire inside you and you know it is THE right thing. Why should you stop? Why should you give up?

Nach meinem Abitur stand ich vor vielen Entscheidung - Auszug, Studium, neuer Job... Nun war es so, dass viele neugierig waren, was denn jetzt die Inez mit ihrem Leben anfangen möchte und sie fragten mich:

"Ja, und was hast du jetzt nach deinem Abi vor?"


"Im Juli fange ich mein Fernstudium an und ziehe mit meinem Freund um."

"Warum denn Fernstudium? Mach doch lieber ein normales an der Uni. Und wieso möchtest du denn jetzt schon mit deinem Freund zusammenziehen?"

Diese Gespräche dauerten nicht lange. Ich könnte so ein Gespräch schon fast ein Small Talk nennen, weil die oberflächlicher nicht sein konnten. Warum? Weil ich schon versucht habe die Antwort bestmöglich oberflächlich zu gestalten, so dass sie von dem Gegenüber akzeptiert wird.


Successful people don't have excuses to give up, only reasons to succeed.

"Warum lebst du nicht dein leben, so wie du es willst?", fragte ich mich. Weil ich nur an meine Ausreden und die Meinung anderer gedacht habe, anstatt an meine Ziele und Pläne zu glauben.

7 übliche Ausreden - die du JETZT aufgeben kannst

1. Ich will nicht(s) riskieren

Wir haben immer gesagt bekommen, wir sollen uns vergewissern und auf Nummer sicher gehen. Wir sollen die besten Entscheidungen treffen, damit wir uns eine sichere Zukunft aufbauen können. Hell, for what? Du riskierst jeden Abend, wenn du schlafen gehst, dass du nicht mehr aufwachen wirst. Soll es dann bedeutet, du schläfst nicht mehr, weil keiner dir versichern kann, dass du morgen aufstehen wirst?

Das nächste Mal, wenn du daran denkst, wie gefährlich Risiko ist, frage dich "Würde ich es riskieren, wenn ich wüsste, dass ich morgen nicht mehr aufwache?"

Ob man es will oder nicht, die besten Entscheidungen gibt es nicht. Dein Leben besteht nur aus Entscheidungen. Deine Zukunft besteht nur aus deinen Entscheidungen. Dein Leben wäre perfekt, würde jede deiner Entscheidung die Beste sein.


2. Ich habe nicht genug Zeit

Diese Ausrede hört man oft - sehr oft. Du verbringst deinen Tag damit zu schlafen, Netflix zu gucken, dich bei Whatsapp über andere zu unterhalten, bei Instagram die Posts durchzugucken und dich zu bemitleiden, weil du all die erfolgreichen Menschen auf Instagram siehst und dich fragst "WIE machen die das?" Klar, dass du dann keine Zeit hast. Ich hätte sie auch nicht. Deine Routine nimmt dir deine Energie und deine Zeit weg. Und so einfach, wie es auch klingt, diese erfolgreichen Menschen, die du beneidest, tun diese Dinge nicht. Sie konzentrieren sich auf sich und ihre Ziele.


3. Ich bin es nicht wert erfolgreich zu sein

Wenn du das sagst, dann ist dein Leben ein Beispiel dafür, wie du dich siehst. Wenn du jedoch sagst " Ich bin erfolgreich. Ich kann das machen." Deine Denkweise ändert sich. Dein Leben ändert sich. Du musst es nicht wert sein, erfolgreich zu sein. Du musst es fühlen und so handeln.


You yourself, as much as nobody in the entire universe, deserve your love and affection. - Buddha

4. Ich weiß nichts über dieses Thema

Du hast Online, wie offline so viele Möglichkeiten, um dich zu informieren. Lese Webseite, die dich inspirieren, lese Bücher, die dir weiterhelfen, verfolge Blogs oder gehe auf Events und spreche mit erfahrenen Menschen. Der Erfolg passierte bei den Menschen nicht über Nacht, jedoch wussten sie, was sie wollten und wie sie an die Informationen rankommen.


5. Es gibt keine Möglichkeiten für mich

Möglichkeiten gibt es überall. Du siehst sie nur nicht, weil du nach ihnen nicht suchst. Sei offen für sie und du wirst sie sehen oder sogar selber kreieren. Erfolgreiche Menschen ergreifen die Initiative und SIE erschaffen sich die Möglichkeiten. Sie warten nicht darauf, wann sich die Möglichkeiten für sie ergeben werden.


6. Vielleicht sollte ich einfach so weiter machen, wie bis jetzt

Wenn du das denkst, dann hast du schon vieles versucht und bist echt in die Miese getreten. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch, dass du die Initiative ergriffen und versucht hast, deine Träume zu verwirklichen.

Nach vielen Fehlversuchen ist es verständlich, dass man die Hoffnung und Entschlossenheit verliert. Die Antwort auf deine Ausrede lautet jedoch: NEIN. Nein, du sollst nicht so weitermachen und dich mit deinem Leben zufrieden geben. Wenn es dich nicht erfüllt und es dir keinen Spaß macht, wo du jetzt bist, dann bist du in der Lage es zu ändern. Du und wir alle haben den Willen es zu ändern.


7. Ich habe Angst, was die andere sagen werden...

Du hast sie, ich hatte sie und wir alle haben Angst davor, was die anderen sagen werden. Nicht nur die Personen, die dir bei Instagram folgen oder sich die Stories bei Snapchat oder Facebook anschauen, aber vor allem, was deine Familie zu deinen Träumen und Plänen sagen wird. Du befürchtest, dass deine Träume nicht akzeptiert werden, weil sie der konventionellen Vorstellung deiner Eltern und Freunde nicht entsprechen. Jedoch bist du derjenige, der die Möglichkeiten kennt und weißt, dass deine Träume und Pläne wahr werden können.


Too many young people are being pressured to have their life together instead of just enjoying it.

#Ausredenändern #mitausredenaufhören #Träumeverwircklichen #ichhabeAngstwasdieanderensagen #ichwillerfolgreichsein

5 Ansichten